PDF Association logo

Discover pdfa.org

Key resources

Get involved

How do you find the right PDF technology vendor?
Use the Solution Agent to ask the entire PDF communuity!
The PDF Association celebrates its members’ public statements
of support
for ISO-standardized PDF technology.

Member Area

Revolution im Dokumentenmanagement: Stempelintelligenz neu definiert

Mithilfe von Stempeln können Dokumente wie technische Zeichnungen gekennzeichnet werden, um wichtige Informationen festzuhalten oder das Dokument zu schützen. Mithilfe automatischer Bildanalyse kann SEAL Systems ganz ohne manuellen Aufwand freie Flächen auf Zeichnungen identifizieren und präzise und effizient bestempeln.
Dr. Uwe Wächter

Dr. Uwe Wächter
April 17, 2024

Member News


Print Friendly, PDF & Email

In der Ära der digitalen Dokumentation ist die visuelle Markierung von Dokumenten mit Stempeln und Wasserzeichen unerlässlich geworden, insbesondere bei der Freigabe von Zeichnungen. Während für firmeninterne Dokumente spezielle Bereiche für diese Kennzeichnungen reserviert sind, stellen extern erstellte Zeichnungen, die solch standardisierte Freiräume missen lassen, eine besondere Herausforderung dar. SEAL Systems tritt mit einer neuen Lösung auf den Plan, die es ermöglicht, diese freien Bereiche automatisch zu identifizieren und für Stempelungen effektiv zu nutzen.

Die Herausforderung: Optimierung ungenutzter Flächen

Die Anforderung, Dokumente an einer zuvor unbekannten Stelle zu markieren, hat uns vor eine komplexe Aufgabe gestellt. Während dies für Mitarbeiter eine leicht zu bewältigende Aufgabe darstellt, ist die automatische Identifizierung einer freien Stelle auf einem Dokument für einen Computer wesentlich anspruchsvoller. Die Vielfalt der Zeichnungslayouts und die Unbeständigkeit der Platzierung in externen Dokumenten erhöht die Komplexität. Bisherigen Lösungsansätze, wie dezente Wasserzeichen oder kleine Stempel, wurden oft übersehen, da sie nicht die notwendige Sichtbarkeit boten, ohne dabei wichtige Informationen zu verdecken. Angespornt durch das Feedback unserer Kunden, haben wir uns entschlossen, diese Herausforderung anzunehmen.

Ein innovativer Testfall: Der „Ornithopter“

Als Testobjekt diente uns eine Zeichnung von Leonardo da Vinci, dem berühmten Maler und Erfinder, der den menschlichen Traum vom Fliegen technisch auf Papier brachte.

Technische Zeichnung

Die Herausforderung bestand darin:

  • diese historische Zeichnung mit einem Hinweis zu versehen, dass sie ausschließlich für den Bau eines Prototyps gedacht ist.
  • Zusätzlich sollte ein Warnhinweis angebracht und
  • eine Übersicht über Ersatzteile sowie Freigabeinformationen integriert werden,

ohne dass da Vinci freie Bereiche für solche Markierungen vorgesehen hatte.

Lösungsansatz: Automatische Bildanalyse

Unsere Technologie nutzt eine automatische Bildanalyse, um geeignete Freiflächen auf der Zeichnung zu identifizieren. Durch eine rekursive Unterteilung des Bildes in kleinere Segmente und die Prüfung auf freie Ecken, ermöglicht unsere Software eine präzise und effiziente Stempelung. Sollten keine ausreichend großen Flächen direkt gefunden werden, ermöglicht ein intelligentes System die Zusammenführung kleinerer Flächen zu einem geeigneten Bereich.

Praktische Umsetzung und Ergebnisse

Die optimale Positionierung des ersten Stempels, der den Status der Zeichnung kennzeichnet, fanden wir oberhalb des Schriftfeldes – ein Platz, der sowohl logisch als auch gebräuchlich ist. Der von uns entwickelte Algorithmus bestätigte diese Wahl, womit der erste Schritt unserer Aufgabe erfolgreich abgeschlossen war.

Beim Platzieren des Warnhinweises orientierten wir uns an der Mitte der Zeichnung, um den Text in einem möglichst großen und zentralen Bereich anzupassen. Dabei wurde ein Mindestgrößenschwellenwert festgelegt, um die Lesbarkeit und Sichtbarkeit zu gewährleisten. In Übereinstimmung mit Leonardos Wunsch wurde seine spezielle Verschlüsselungsmethode angewendet, um unautorisierte Nachbauten durch die Verwendung von Spiegelschrift zu verhindern.

Die finale Herausforderung, eine Tabelle mit Ersatzteilen und Freigabeinformationen hinzuzufügen, lösten wir, indem wir einen ausreichend großen freien Raum oben rechts auf der Zeichnung fanden. Hätte sich kein geeigneter Platz ergeben, wären alternative Lösungen wie die Erstellung einer Zusatzseite oder die Verkleinerung der gesamten Zeichnung in Betracht gezogen worden, um die Tabelle im korrekten Format unterzubringen.

Das Endergebnis wäre sicherlich zu Leonardos Zufriedenheit ausgefallen, insbesondere da in seiner Zeit Papier eine kostbare Ressource war. Auch in der heutigen Zeit bietet unsere Lösung Unternehmen signifikante Vorteile durch die Reduzierung manueller Prozesse und damit verbundener Kosten.

Interesse geweckt?

Diese Problemstellung mag einzigartig für Leonardo da Vincis Zeiten sein, doch die Herausforderungen im Umgang mit Dokumenten und deren Kennzeichnung sind in der modernen Geschäftswelt allgegenwärtig. Unabhängig von Ihrem spezifischen Workflow – die neue Technologie von SEAL Systems steht bereit, um Ihre Prozesse effizienter zu gestalten. Kontaktieren Sie uns, um über Ihre individuellen Anforderungen zu sprechen und herauszufinden, wie wir Ihnen bei der optimalen Nutzung Ihrer Dokumentenflächen helfen können.


Are you looking for software solutions to simplify how you create, administer and distribute documents? You’ve come to the right place! SEAL Systems is the leading provider of software solutions for the distribution of information and documents. We connect your ERP, PLM, engineering and software office systems to your fleet…

Read more
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner